Das Schermützel

 

Die Schermützelgeschichten

Was sind die Schermützelgeschichten?

Am Rande von Brandenburg, ungefähr 50 km von Berlin entfernt, da liegt die Märkische Schweiz.

Mitten drin in der Märkischen Schweiz liegt das Städtchen Buckow.

Mitten in Buckow liegt der Schermützelsee.

Und mitten im See wohnt das Schermützel...

So beginnt jede unserer Schermützelgeschichten. Und dann geht es auch schon mitten hinein in ein nächstes Abenteuer des Schermützels und seiner Freunde!


Die Schermützelgeschichten sind liebevoll illustrierte Geschichten für Menschen ab 4 Jahren.

Sie spielen in der Märkischen Schweiz, einer von der Eiszeit geformten Landschaft mit Bergen und Tälern, Seen und Flüssen, Mooren und Wäldern, Wiesen und Feldern –  in einer einzigartigen, zauberhaften Natur. Riesige Findlinge regen hier die Fantasie genauso an wie die vielen alten Bauwerke meisterhafter Feldsteinarchitektur. Die Märkische Schweiz, seit dem Jahre 1990 ein Naturpark, ist vielen Berlinern noch nicht bekannt und dies, obwohl sie in nur 30 Zugminuten vom Bahnhof Lichtenberg aus zu erreichen ist! Der Schermützelsee mit seinen Mythen und Sagen bildet  als tiefblaues, an manchen Tagen auch jadegrünes Gewässer den „kreativen Mittelpunkt“ unserer Schermützelgeschichten. Auf seinem Grund gibt es eine „fabelhafte“ Parallelwelt, deren Bewohnern „nichts Menschliches fremd“ ist, die aber dennoch die Welt aus ihrer ganz eigenen, „zauberhaften“  Perspektive betrachten. Freundschaft und Hilfsbereitschaft werden dabei groß geschrieben - und dies bei aller Verschiedenartigkeit der handelnden „Personen“! Ob Fisch, Muschel, Krebs, Libelle, Qualle, Kalmar oder Seeungeheuer, jede Figur wird mit den ihr eigenen Stärken geschätzt und gebraucht. Auch das Goldffischmädchen Goldi, das sein Glas nicht verlassen möchte, wird in die Abenteuer integriert. So sind die Schermützelgeschichten - die ausnahmslos alle gut ausgehen! - nicht nur amüsante Abenteuergeschichten, die in einer der schönsten Landschaften Brandenburgs spielen, sie entführen auch auf ihre liebenswerte Art in eine Welt gelebter Toleranz, Integration, friedlicher Gemeinschaft und Lebensfreude.

 

Wie kam es zu den Schermützelgeschichten?

Zu Beginn des Jahres 2012 zog Günter Beator von Berlin nach Buckow in die Märkische Schweiz. Er lebt dort am Rande des kleinen Städtchens auf einem Hügel. Und dort traf er auch mit Carina Bunt zusammen. Vom Hügel hat man einen zauberhaften Blick über ein kleines Tal, durch welches das Flüsschen Stobber fließt. Hinter dem nächsten Hügel befindet sich dann auch schon der See, um den sich die Geschichten drehen - der Schermützelsee.  Hier umrundet das Fahrgastschiff „Scherri“  in einer Stunde den ganzen See. Viele Geschichten, die Kapitän Katerbau  während der Fahrt erzählt, sind mit daran beteiligt, dass sich Carina Bunt und Günter Beator die „Schermützelwelt“ ausgedacht haben. Aber auch auf langen Spaziergängen in und um Buckow kamen ihnen Ideen von Abenteuern, die das freundliche Seeungeheuer möglicherweise erleben könnte. Und schließlich, nachdem 2013 Günters Enkelin auf die Welt gekommen war, inspirierte das so sehr, dass eine kleine Buchreihe für Kinder aus den vielen Geschichten entstand, von denen die meisten noch in der Schublade bereit liegen. Günter Beator und Anne Marlene Heins, die einige Jahren als bewährtes Illustratorenteam zusammenarbeiteten, begannen in vielen Tagen und auch Nächten mit dem Zeichnen und der Illustration der ersten Geschichte „Das Schermützel ist zur Stelle“. Im Juli 2014 im „Künstlergarten Linde 48“ zur Langen Nacht in Buckow haben alle drei das erste Schermützelbuch veröffentlicht.

Das zweite Buch „Das Schermützel und die Räuber“ erschien im Jahr 2015.

Im Dezember 2015 wurde das Schermützel Rätsel-und Malbuch herausgegeben.

Im Frühjahr 2017 erschien die erste Hörbuch CD  "Das Schermützel Hörbuch 1". Sie enthält 2 Hörgeschichten, davon eine bereits als Buch bekannte: Das Schermützel ist zur Stelle und eine neue Geschichte: Das Schermützel geht ins Kino.

Zusätzlich gibt es Musik mit dem Schermützel und seinen Freunden "direkt aus der Seegrashütte". 

Im Juli 2019 erschien der dritte Band der beliebten Kinderbuchreihe: "Das Schermützel und der Schatz im See". Inzwischen malt und zeichnet eine neue, sehr begabte junge Künstlerin gemeinsam mit Günter Beator: Adriana Leja hat sich in das Schermützel und seine Unterwasserwelt verliebt! Außerdem hält sie sich gerne in Buckow auf! Welch ein Glück für das Team! Die Geschichte vom Schatz im See wurde durch eine Idee von Carinas Neffen Jonathan inspiriert, der sich als erster ein "Schatzabenteuer" wünschte. Aber auch die Kinder der Kita und der Grundschule in Buckow wollten gerne, dass das Schermützel einmal etwas mit einem richtigen Schatz erlebt.

Wo sind die Schermützelbücher erhältlich?

Das broschierte Buch hat im Schnitt 38 Seiten und das Format 15 cm x 15 cm.

Die Schermützelbücher sind in verschiedenen Geschäften in dem Städtchen Buckow und der Märkischen Schweiz erhältlich. Außerdem kann man sie auch in Strausberg (Tourist-Info), in Neuhardenberg (Tourist-Info) und in Altranft (Museum) erwerben.

Sie können aber auch im Buchhandel bezogen werden:    


Das Schermützel ist zur Stelle ( ISBN 987-3-9817204-0-2), Preis: 6,50 €

Das Schermützel und die Räuber ( ISBN 978-3-9817204-1-9), Preis 6,50

Das Schermützel und der Schatz im See   (ISBN 987-3-981-7204-4-0), Preis 6,50 €

Das Schermützel Rätsel-und Malbuch   (ISBN 978-3-9817204-2-6), Preis: 4,50 €

Das Schermützel Hörbuch 1    (ISBN 978-3-9817204-6-4), Preis: 9,80 €     


Die Kosten für Verpackung und Versand betragen 3,- €

Bestellen Sie bitte unter g.beator@gmx.de


                                         

Schauen Sie wieder mal rein!

           Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

                            Carina Bunt und Günter Beator